GEOSmbH

GetDRG - Hilfe

GetDRG

Patientendaten
IKKH Institutionskennzeichen des Krankenhauses
Fallnummer Fallnummer des ausgewählten Falls
Geschlecht Geschlecht des Patienten
Alter Jahre Alter des Patienten zum Zeitpunkt der Aufnahme
Alter Tage Bei Säuglingen das Alter in Tagen
Geburtsdatum Geschlecht des Patienten
Aufnahmegewicht Bei Säuglingen das Aufnahmegewicht in Gramm
PLZ Postleitzahl des Patienten
Fallauswahl Zeigt eine Liste mit allen Fällen der *.gdr Datei
als *.gdr speichern Speichert den Fall in eine *.gdr Datei, wobei der Name automatisch vom Grouper vergeben wird.
*.gdr öffnen Öffnet eine *.gdr Datei, die vorher mit dem Button "Durchsuchen" ausgewählt wurde und läd den ersten Fall der Datei in den Grouper.
Durchsuchen Ein Dialog mit den Dateien des PCs wird geöffnet und der Pfad,der ausgewählte Datei, wird in der Textbox angezeigt.(Falls mehrere Fälle in der *.gdr Dartei vorhanden sind, können diese mit dem Button "Fallauswahl" angezeigt werden)
Falldaten
Aufnahmetag Datum der Aufnahme in Krankenhus
Entlassungstag Datum der Entlassung
Verweildauer Dei Verweildauer des Patienten in Tagen
Beatmung Die Dauer der künstliche Beatmung des Patienten in Stunden
Tage ohne Berechnung Tage ohne Berechnung
Basisfallwert Basisfallwert in Euro
Basisfallwerte Öffnet eine Liste mit den Basisfallwerten der Länder
Zu-/Abschlag Basisfallwert Zu-/Abschlag Basisfallwert in %
Verlegefall Angebe ob es sich um einen Verlegefall handelt
Aufnahmegrund Der Aufnahmegrund für den Krankenhausaufenthalt
Aufnahmeanlass Der Aufnahmeanlass für den Krankenhausaufenthalt
Entlassungsgrund Der Entlassungsgrund
Tagesfall Angebe ob es sich bei dem Fall um einen Tagesfall handelt
Fachabteilungstyp Die aufgenommenen Fachabteilung
Einweisung Die wen die Einweisung erfolgte
Erwerbsminderungsrente Gibt an ob der Patient eine Erwerbsminderungsrente erhält oder nicht
Diagnosen
Version Im Bereich „Diagnosedaten“ sollten Sie zunächst die Version des Diagnosecodes auswählen. Derzeitiger Standard ist ICD10 GM 2007. Bei der Gruppierung älterer Falldaten müssen Sie hier auf ICD10 GM 2006, ICD10 GM 2005, ICD10 GM 2004, ICD-10 Version 2.0 oder ICD10 Version 1.3 umstellen. Sie können die Version nach der Erfassung noch umstellen.
Erfassung / Suchfunktion Bei der Erfassung der Diagnosen muss der Cursor im Feld „ICD“ stehen. Hier können Sie direkt den ICD-Schlüssel erfassen oder über Doppelklick bzw. mit der Return-Taste die „ICD-Suche“ starten. In der „ICD-Suche“ wird, abhängig von Ihrem Suchbegriff, entweder in der Bezeichnung oder im Schlüssel gesucht.
Feld PCCL
Feld CCL Schweregrad der Diagnose
0   kein Balken CCL = 0
1 blauer Balken, Länge 1 CCL = 1
2 blauer Balken, Länge 2 CCL = 2
3 blauer Balken, Länge 3 CCL = 3
4 blauer Balken, Länge 4 CCL = 4
-1 gelber Balken, Länge 1 CCL = 1, aber für PCCL-Berechnung nicht relevant
-2 gelber Balken, Länge 2 CCL = 2, aber für PCCL-Berechnung nicht relevant
-3 gelber Balken, Länge 3 CCL = 3, aber für PCCL-Berechnung nicht relevant
-4 gelber Balken, Länge 4 CCL = 4, aber für PCCL-Berechnung nicht relevant
Feld DRG
Feld DRG Ist diese Diagnose gruppierungsrelevant
0   kein Punkt  wird nicht für die Gruppierung verwendet
1

grüner Punk wird für die Gruppierung verwendet
Feld OK
Feld OK Ist dieser Diagnoseschlüssel gültig
0

grüner Punk gültiger Code
1 roter Punkt ungültiger Code
2 orangefarbener Punkt gültiger Code, aber ungültige Hauptdiagnose da Code mit V,W,X oder Y beginnt
3 blauer Punkt Geschlecht passt nicht zur Diagnose
4 violetter Punkt  Alter passt nicht zur Diagnose
5 gelber Punkt gültiger Code, aber ungültige Hauptdiagnose
Bezeichnung Das Feld „Bezeichnung“ wird automatisch mit der Bezeichnung der Diagnose gemäß ICD-Katalog des DIMDI versorgt.
   
Operationsdaten
Version Im Bereich „Operationsdaten“ sollten Sie zunächst die Version der Prozedurenschlüssel auswählen. Derzeitiger Standard ist OPS 2007. Nur wenn Sie ältere Falldaten gruppieren möchten, müssen Sie hier auf OPS Version 1.1, OPS Version 2.0, OPS Version 2.1, OPS 2004, OPS 2005 oder OPS 2006 umstellen. Sie können die Version auch nach der Erfassung noch umstellen. Die Bezeichnungen werden aktualisiert. Sollte ein Code in der Ausgewählten Version nicht gültig sein, so erscheint im Feld „Bezeichnung“ der Eintrag „Der OPS-Schlüssel ist in dieser Version ungültig!“
Erfassung / Suchfunktion Bei der Erfassung der Prozeduren stehen Sie jeweils im Feld „OPS“. Hier können Sie direkt den OPS-Schlüssel erfassen oder durch Doppelklick bzw. mit der Return-Taste die „OPS-Suche“ starten. In der „OPS-Suche“ wird, abhängig von Ihrem Suchbegriff, entweder in der Bezeichnung oder im Schlüssel gesucht.
Feld OK
Feld OK Ist dieser Schlüssel gültig
0 grüner Punkt gültiger Code
1 roter Punkt ungültiger Code
2 blauer Punkt Geschlecht passt nicht zur Prozedur
3 violetter Punkt Alter passt nicht zur Prozedur
Feld DRG
Feld DRG Ist diese Prozedur gruppierungsrelevant?
0   kein Punkt  wird nicht für die Gruppierung verwendet
1

grüner Punk wird für die Gruppierung verwendet, außer wegen eines OP-Datums
2 blauer Punkt wird für die Gruppierung wegen eines OPS-Datums verwendet
3 türkisfarbener Punkt wird für die Gruppierung sowohl mit als auch ohne OP-Datum verwendet
Feld OR
Feld DRG Ist diese Prozedur gruppierungsrelevant?
0,3,6,9   kein Punkt  weder OR noch nicht-OR
1,4,7

grüner Punk OR
2,5,8 blauer Punkt nicht-OR
Entgelte
Entgelte In diesem Abschnitt werden die Entgelte für die aktuelle DRG angezeigt. GetDRG ermittelt von sich aus die DRG-Fallpauschale, einen evtl. abzurechnenden Zu- oder Abschlag sowie bundeseinheitliche und krankenhausindividuelle Zusatzentgelte, die über einen OPS-Code definiert sind. Falls für die DRG kein Kostengewicht definiert ist, schlägt GetDRG statt der DRG-Fallpauschale ein tagesbezogenes Entgelt vor
Groupierungsergebnisse
MorbiRSA Nach der Groupierung des Falls kann mit dem Button "MorbiRSA" ein PopUp Fenster mit den Werten angezeigt werden.
Entgeltgrafik Nach der Groupierung des Falls kann mit dem Button "Entgeltgrafik" ein PopUp Fenster mit einer Grafik der Entgelte incl. Zu- und Abschläge angezeigt werden.
MDC  Major Diagnostic Category (Hauptkategorien im DRG-System)
DRG  Diagnosis Related Groups, eine medizinisch-ökonomische Klassifizierung
Grouperstatus
 Grouperstatus (Hinweis auf fehlerhafte Eingabe, wenn der Fall in die Fehlergruppe 960Z gruppiert wird)
Nr. Beschreibung (Tooltip)
1   normale Gruppierung
2   ungültige oder fehlende Hauptdiagnose
3   Haupdiagnosecode ist als Haupdiagnose unzulässig
4   Datensatz erfüllt die Kriterien für DRG nicht
5   ungültiges Alter, Aufnahmedatum, Geburtsdatum oder Entlassungsdatum
6   ungültiges Geschlecht
7   ungültiger Entlassungsgrund
8   ungültiges Aufnahmegewicht
9   ungültige Verweildauer
10   ungültiges Kennzeichen Tagesfall
PCCL  Gesamtschweregrad des Falls
KGW  Kostengewicht des Falls
MVWD  Mittlere Verweildauer 
UUGVWD  Untere Grenzverweildauer
OGVWD  Obere Greinzverweildauer/font>
VerlegungsDRG  
Ausnahme-Wied.  
Kodierhinweise  Link zu den Kodierhinweisen
InEK-Ergebnisse  Link zu den InEK-Ergebnissen
ZE  Link zu ZE
Kommentar  Link zu DRG-Komentar
MDK  Link zum MDK
Erlöshinweise  Link zu den Erlöshinweisen
Flags